15 Juli 2008

Die besten Wirkstoffe gegen Gelenkschmerzen?

Gestern las ich von Herrn Fricke vom FID Verlag:

Die besten Wirkstoffe gegen Gelenkschmerzen und warum sie von der Schulmedizin absichtlich ignoriert werden!

Bei Gelenkschmerzen fällt deutschen Ärzten oft nicht viel mehr ein, als ihre Patienten mit allen möglichen Schmerzmitteln vollzupumpen ? mit katastrophalen Folgen. Denn diese Mittel können zu Magenblutungen, Herzinfarkten und schweren Nierenschäden führen. Es ist kaum zu glauben: Jährlich sterben mehr als 20.000 Deutsche an den Folgen dieses skandalösen Schmerzmittel-Irrsinns!

Schmerzende Gelenke gehören für Menschen ab 60 fast schon zur Tagesordnung. Es sind oft die ersten Anzeichen einer Arthrose. Falls auch Sie betroffen sind, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Es gibt sanfte Alternativen zu den gefährlichen Schmerzmitteln. Doch leider werden sie von den Medizinern hier zu Lande nicht verordnet. Denn es sind keine teuren Hightech-Medikamente, für die die Pharmaindustrie aufwändig die Werbetrommel rührt, sondern preisgünstige natürliche Substanzen, mit denen sich nicht das "große Geld" verdienen lässt.

Doch diese einfachen und zum Teil schon seit Jahren bewährten Mittel müssen sich in der Wirksamkeit nicht hinter den gängigen Schmerzmitteln wie Aspirin oder den nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR; z.B. Diclofenac, Ibuprofen) verstecken. Sie nehmen nicht nur den Schmerz und geben Ihnen wieder Ihre frühere Beweglichkeit zurück. Diese Naturstoffe können etwas,was kein Schmerzmittel der Welt leisten kann: Sie fördern den Aufbau von neuem Gelenkknorpel.

[...]

Liebe Leserin!
Lieber Leser!

Sicher möchten auch Sie möglichst lange gesund bleiben und bei Krankheiten stets die beste Behandlung bekommen. Doch Gesundheits-
informationen sind oft widersprüchlich, ganz gleich, ob sie von Freunden stammen, aus Fernsehsendungen oder von Ihrem Arzt. Wem können Sie wirklich vertrauen?

Ob Sie an verlässliche medizinische Informationen herankommen, hängt leider oft vom Zufall ab. Denn nur die wenigsten kennen den Chefarzt in der Klinik persönlich, der wissenschaftliche Kongresse besucht. Oder einen erfahrenen Heilpraktiker, der in der Lage ist, Quacksalberei von wirksamen Naturheilverfahren zu unterscheiden.

Doch ohne solche Insider-Informationen sind wir im modernen Medizinbetrieb hoffnungslos verloren: Mediziner behandeln heute aus Zeitnot nur noch nach "Schema F", Berichte in den Medien sind häufig von der Pharma-Industrie gelenkt und selbst Anbieter "sanfter" Heilmittel setzen schamlos auf den guten Ruf der Naturmedizin, um viel Geld mit wirkungslosen "Wundermitteln" zu verdienen.

[...]

Das sind die wichtigsten knorpelaufbauenden Wirkstoffe:

Glukosamin

Chondroitinsulfat

Methylsulfonylmethan (MSM)

S-Adenosylmethionin (SAME)

Diacerein

Beispielsweise wurde die Knorpelschutz-Substanz SAME weltweit in über einem Dutzend wissenschaftlicher Studien an Arthrose-Patienten untersucht. Experten der Universität Maryland in Baltimore/USA haben die besten davon zusammenfassend ausgewertet. Ihr Ergebnis: SAME wirkt genauso effektiv wie herkömmliche Schmerzmittel
und verbessert die Beweglichkeit. Gleichzeitig - so betonen die US-Wissenschaftler - hat es deutlich weniger schädliche Nebenwirkungen.

Angesichts dieser ausgezeichneten Bewertung ist es völlig inakzeptabel, dass das deutsche Gesundheitssystem den Patienten solche Substanzen vorenthält und die schwer leidenden Arthrose-Patienten lediglich mit Schmerzmitteln ruhig stellt!

Übrigens: Nur zwei der hier genannten Knorpel-Schutzstoffe können Sie direkt in hiesigen Apotheken kaufen. Die anderen müssen Sie sich auf eigene Faust über das Ausland besorgen.

1 Kommentar:

kuxostub hat gesagt…

Your blog looks nice, even so it would be far better if you’ll be able to use lighter colors too as a professional design. This will make sure that a lot more readers come to check it out.Informative post by the way!

aromatherapy