03 August 2009

Borreliose - Alternativ behandelt

Borreliose hat drei Hauptprobleme:

1. Viele Menschen wissen noch nichts darüber

2. Menschen die das Krankheitsbild kennen, führen unter Umständen viele Ihrer Beschwerden genau darauf zurück

3. Die schulmedizinische Therapie im Stadium zwei und drei der Borreliose zeigt wenig bis gar keine Erfolge.

Mehr zu dieser Problematik im Beitrag: Borreliose - Hilfe aus der Alternativmedizin

Kommentare:

Tom hat gesagt…

Also meine Frau hat ihre Borreliose mit Antiboitika besiegt. Hat super geklappt.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich bin wieder komplett beschwerdefrei durch Antibiotika. Versuche, die nachweisliche (ELISA, Western Blot) Borreliose mit Naturheilmitteln etc. in den Griff zu bekommen fruchteten nicht. Konnten auch nicht, wie meine Ärztin meinte, da man später auch noch Ko-Infektionen mit Babesien, Ehrlichien und Chlamydie Pneumonaie feststellte. Einer derartigen Übermacht an Bakterien und Protozoen hatte ich nichts mehr entgegenzusetzen. Kein Wunder. Es gibt sehr viele med. Studien darüber, wie Borrelien das Immunsystem austricksen. Sie befallen ja selbst die Makrophagen usw. - gehen also in die Zellen.

Eine nicht zu unterschätzende Infektion, die angesichts rasant wachsender Erkrankungszahlen, langsam das Ausmaß einer Volksseuche annimmt.

Viele Grüße :-)

Lisalina